Information des Fördervereins zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Martiniclub

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die fortschreitende Ausbreitung des Corona-Virus und die zum Gesundheitsschutz erfolgte Schließung der Martinischule hat auch dazu geführt, dass Ihre Kinder derzeit nicht im Martiniclub betreut werden können. Diese Regelung gilt vorerst bis zu den Osterferien.

 

Da wir Ihnen derzeit leider keine Betreuung anbieten können, haben Sie das Recht, sich den von Ihnen für die Betreuung gezahlten Beitrag zurückerstatten zu lassen. Zugleich würden wir uns freuen, falls Sie die Möglichkeit haben, auf eine Erstattung (vorerst) solidarisch zu verzichten.

 

Der Förderverein wird die Beiträge für die Betreuung zunächst weiter einziehen. Auf Wunsch werden wir Ihnen die anteiligen Beiträge mit der letzten Abbuchung im Schuljahr 2019/2020 erstatten.

 

Dieses Vorgehen ermöglicht es dem Förderverein, die langjährigen Betreuerinnen – zumindest für die aktuell absehbare Schließungsdauer des Martiniclubs – weiter zu beschäftigen. Aufgrund der Anstellung als Minijobber besteht für sie nämlich kein Anspruch auf Kurzarbeit.

 

Je mehr Familien auf eine Rückerstattung verzichten, desto leichter fällt es uns als Förderverein, die Arbeitsverhältnisse weiter aufrecht zu erhalten und nach Beendigung der Schulschließung wieder möglichst nahtlos in den „Normalbetrieb“ zurückzukehren.

 

Für den Fall, das Sie eine anteilige Erstattung der Beiträge wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail an die Adresse: info@foerderverein-martinischule.de  oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Bitte sehen Sie von etwaigen Rückbuchungen ab, um den Verwaltungsaufwand für unseren Verein so gering wie möglich zu halten.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Vorstand des Vereins zur Förderung des Schullebens an der Martinischule e.V.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now